Montenegro

Artikel Verflucht - Theth

Mit dem Auto nach Theth

Sie schrieb 10 Artikel und beobachtet ihn/sie 3 Reisende
(1 Auswertung)
Verflucht - Theth
Eingefügt: 01.06.2017
© gigaplaces.com
Sie waren dort:
Sie wollen dort:

Der bekannteste Ort in den albanischen Verfluchten Bergen (Bjeshket e Namuna) ist definitiv das Dorf Theth. Das Dorf im Tal inmitten bedrohlich wirkender steiler Berge hat seinen ganz eigenen Charme. Ein romantischer Ort für Touristen, das Gegenteil für Einheimische. Viele Jahre lang lebten sie hier abgeschnitten von der ganzen Welt, bis Theth vor kurzem dank des Tourismus zum Leben erwachte. Die Frage ist, ob es gut ist oder nicht.

Das Geheimnis des Flussbettes

Es gibt zwei Straßen von Shkodër nach Theth. Die erste Straße führt über Koplik und Bogë, derzeit führt eine neue schöne Asphaltstraße von Bogë. Unterwegs trafen wir auf mehrere Furten, die aber im Sommer ausgetrocknet waren. Die Neugier ließ nicht nach und wir schauten genauer in ein ausgetrocknetes Flussbett. Ein lehrreiches Erlebnis nicht nur für Kinder. Es lohnt sich, einen Fluss ohne Wasser und erodierte Höhlen zu sehen. Ich möchte nicht während des Frühjahrstauens hier sein.

Das Geheimnis des Flussbettes
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Flussbett zum zweiten Mal geschliffen

Um zu veranschaulichen, wie groß das alles ist. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, messen Sie 173 cm. Die Decke der Höhle ist noch etwas über mir.

Flussbett zum zweiten Mal geschliffen
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Moorë

Ein typisch albanisches Dorf. Unterwegs in Albanien treffen Sie auf verschiedene Tiere, Esel, Hunde, Kühe, Pferde, Ziegen und Schafe. In Bogë haben wir immer süße Schweine getroffen.

Moorë
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Von Bog nach Theth

Im Jahr 2012 führte eine solche steinige Straße von Bogë nach Theth. Einige Jahre später folgte eine Überraschung.

Von Bog nach Theth
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Straßen von Bogë nach Theth im Jahr 2015

Als wir drei Jahre später von der anderen Seite nach Thet fuhren, waren wir überrascht, dass einige Autos im Sattel geparkt waren. Etwas weiter haben wir verstanden, warum. Dies lag an einer schönen neuen Asphaltstraße mit verglasten Aussichtsterrassen.

Straßen von Bogë nach Theth im Jahr 2015
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com
Das ist wirklich nicht nur für Geländewagen geeignet
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Das ist wirklich nicht nur für Geländewagen geeignet

Romantische Ansichten bleiben …

Straße nach Theth

Aber auch Schotterstraßen haben ihren Reiz.

Straße nach Theth
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Toller Ort für ein Picknick

Wir haben hier 2012 ein Picknick gemacht. Es gab nur einen kleinen Unterschlupf für einen Schafzuhälter und improvisierte Sitzgelegenheiten – einen Tisch und ein paar Betonstücke aus einem kaputten Bunker anstelle von Stühlen. Wir haben hier in drei Jahren auch zu Mittag gegessen. Nur das Sitzen war etwas besser und die Selbstbedienung fand nicht statt.

Toller Ort für ein Picknick
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Ein Platz für ein Picknick - drei Jahre später

Ja, der ursprüngliche Picknickplatz befand sich an derselben Stelle, an der heute das größte Gebäude steht – Bar-Restorant Buni und Bajraktarit. Sie müssen keinen Kaffee mehr selbst aufbrühen, sie machen Sie so gut wie das Essen, oder Sie probieren frischen Schafsjoghurt. Die Berge ringsum sind immer noch so schön und zerklüftet wie zuvor.

Ein Platz für ein Picknick - drei Jahre später
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Hier ist meine Region

Nicht nur man mag die Optik gerne.

Hier ist meine Region
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Der Weg von der anderen Seite

Wir können Theth auch von der anderen Seite über Prekal erreichen. Auf dieser Seite sind die Berge grüner, ganz anders. Aber wie überall in den Bergen ändert sich das Wetter rasant, die Wolken ziehen auf und der Himmel ist bedrohlich schwarz, dann scheint die Sonne wieder und das Bild vor uns verändert sich dramatisch. Je malerischer die Aussicht auf die umliegenden Hügel ist, die sich um die Straße erheben, desto schlechter ist die Straße.

Der Weg von der anderen Seite
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Lass uns weitermachen

Um uns herum gibt es noch grüne Hügel.

Lass uns weitermachen
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Theth

Das Dorf Theth besteht aus ein paar Häusern, die unten im Tal liegen. Es ist von allen Seiten von rauen, kahlen Felsen umgeben. Das Auge des Fotografen freut sich, so unbedeutend fühlt man sich in diesen großen rauen Bergen. Alle unbedeutenden Sorgen und Probleme verschwinden für immer. Nur hier erkennst du die Essenz des Lebens und des Seins im Allgemeinen.

Theth
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Unten im Tal

Das rote Haus steht noch unverändert an seinem Platz.

Unten im Tal
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com

Theth

Ist das nicht schön?

Theth
Autor: Pavla Mádrová © gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Praktische Information

Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 1 Reisender

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder

Pavla Mádrová
01.06.2017 12:52
Welt TOP

Nejúžasnější a nejmalebnější místo v Albánii, hory, které dovedou být krásné i nebezpečné zároveň, milí lidé a nedotčená příroda...