Italien

Steinbrüche auf Carrara-Marmor

Carrara, die Stadt aus Stein

Sie schrieb 37 Artikel und beobachtet ihn/sie 3 Reisende
(1 Auswertung)
Steinbrüche auf Carrara-Marmor
Eingefügt: 01.10.2020
© gigaplaces.com
Passend für:
Touristen
Sie waren dort:
Sie wollen dort:

Carrara ist eine ziemlich Messestadt mit einem großen Hafen. Berühmt ist es vor allem für seinen Marmor, der rund um das antike Rom rund um die Stadt abgebaut wird. Das Brechen des Steins im Laufe der Jahrhunderte hat die umliegenden Hügel stark beeinflusst. Die einzelnen Steinbrüche sind im Laufe der Zeit zusammengewachsen, die Hänge der Berge sind zerrissen, einige Gipfel sind ziemlich verschwunden. Der Bergbau ist im Laufe der Jahrhunderte in den Untergrund vorgedrungen. Dennoch ist der Blick auf diese Landschaft ein spektakuläres Erlebnis. Vielleicht ist es die berühmte weiße Farbe des Carrara-Marmors.

Die ersten Ansichten

Nur wenige Kilometer nordöstlich der Stadt werden die Berge von Dutzenden kleinerer und riesiger Steinbrüche erodiert.

Die ersten Ansichten
Autor: Pavel Čáp © gigaplaces.com

Grat

Irgendwo fehlen die Spitzen kleinerer Hügel.

Grat
Autor: Pavel Čáp © gigaplaces.com

Kleiner Steinbruch

Arbeit ist immer noch überall. Einer der kleineren Steinbrüche direkt an der Straße. Oberhalb der ausgehobenen Steinbruchwand sind Schutt und eine weitere Abbauebene an steilen Hängen zu sehen.

Kleiner Steinbruch
Autor: Pavel Čáp © gigaplaces.com

Steinbruchwand

Eine von Tausenden von möglichen Aussichten in diesem Teil der Berge (Apuanischen Alpen).

Steinbruchwand
Autor: Pavel Čáp © gigaplaces.com

Abgebaute Marmorblöcke

Die ausgegrabenen Marmorblöcke fahren auf Lastwagen über kurvenreiche Straßen von den Bergen hinunter in die Stadt oder weiter zum Hafen, von wo aus sie in die ganze Welt transportiert werden. Nur die Lunge wird sich mit der Zeit nicht an den allgegenwärtigen weißen Staub gewöhnen.

Abgebaute Marmorblöcke
Autor: Pavel Čáp © gigaplaces.com

Im Inneren des Berges

Einige Berge sind sogar innen gegraben. Von hier aus werden langsam Marmorblöcke geschnitten, wodurch riesige Tunnel und Räume entstehen, in denen selbst schwere Geräte wie ein Kinderspielzeug aussehen.

Im Inneren des Berges
Autor: Pavel Čáp © gigaplaces.com

Marmor

Wir können sehen, dass nicht jeder Marmor weiß ist, fast überall auf den Straßen. Je weißer oder interessanter strukturiert, desto wertvoller.

Marmor
Autor: Pavel Čáp © gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Praktische Information

Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 1 Reisender

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder