Slowakei

Wanderung durch das Loch Šarkaní und Obrovská brána

Wandern Sie durch die einzigartigen Orte der Súľov-Felsen

Sie schrieb 2217 Artikel und beobachtet ihn/sie 204 Reisende
(1 Auswertung)
Wanderung durch das Loch Šarkaní und Obrovská brána
Eingefügt: 04.01.2022
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com
Passend für:
Touristen
Sie wollen dort:

Vom äußersten Ende des Súľov-Tals führt der gelbe Wanderweg steil auf den Kamm hinauf. Entlang des Weges befinden sich zwei großartige lokale Sehenswürdigkeiten: die Höhle Šarkaní diera und der Felsbogen Giant Gate. An der Spitze schließt es dann an die rote Hauptroute an.

Der erste Blick auf das Sarkan Hole

Nach weniger als 200 Metern vom Eingang des Waldes erreichen Sie die Kreuzung Lúka pod Roháčom. Biegen Sie hier unbedingt in die Sackgasse ein, die zum berühmten Sarkani Hole führt. Verlassen Sie sich darauf, dass dies vielleicht der anspruchsvollste Abschnitt in den gesamten Súľov-Felsen ist. Die Straße steigt senkrecht zur Kontur steil an

Der erste Blick auf das Sarkan Hole
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Wegleitern sichern

Da die Straße durch ziemlich unwegsames Gelände führt, bieten sich Leitern, Ketten und Steigungen über die Felsen und verwitterten Hänge an. Wer solches Terrain nicht sucht, sollte gar nicht erst hierher kommen

Wegleitern sichern
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Rückblick

Nach dem Aufstieg über die Leitern erwartet dich die Überquerung des durch Kramls gesicherten Schutthangs und schon bist du am Eingang der Höhle.

Rückblick
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Im Höhlenloch von Sarkani

Die Höhle arkaní Loch ist wirklich beeindruckend und man kann sich nur vorstellen, wie die Urmenschen hier leben mussten. Wenn Sie das Glück haben, alleine hier zu sein, werden Sie die lokale Atmosphäre auf jeden Fall noch mehr genießen

Im Höhlenloch von Sarkani
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Aufstieg zum Riesentor

Von der Höhle steigen wir auf dem gleichen Weg zurück zur Kreuzung Lúka pod Roháčom. Von dort zuerst langsam und dann wieder scharf steigen wir zum Riesentor auf. Unterwegs passieren wir die lokalen weißen Felsen. Von der Wegkreuzung bis zum Felsbogen sind es nur knapp 600 Meter.

Aufstieg zum Riesentor
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Ein riesiges Tor vor uns

Schließlich kommen wir zum Huge Gate – einem wirklich massiven Felsbogen.

Ein riesiges Tor vor uns
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Weg zum Grat

Vom Riesentor sind es nur noch ca. 130 Meter bis zum Felskamm an der Kreuzung Pod Roháčom, wo wir den Rundweg durch die Felsen fortsetzen können.

Weg zum Grat
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Praktische Information

Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 1 Reisender

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder