Tschechien

Spaziergang durch Lipnice nas Sázavou

Nationales Abhördenkmal

Sie schrieb 113 Artikel und beobachtet ihn/sie 8 Reisende
(1 Auswertung)
Spaziergang durch Lipnice nas Sázavou
Eingefügt: 16.07.2020
© gigaplaces.com
Passend für:
Familien mit Kindern
Senioren
Ausflüge
Sie waren dort:
Sie wollen dort:

In der Nähe von Humpolec gibt es einen idealen Ort für einen ruhigen Spaziergang zu den Sehenswürdigkeiten und der Natur. In der Gemeinde Lipnice nad Sázavou erhebt sich aus der Ferne eine mittelalterliche Steinburg auf einem Hügel. Sie können die Tour mit einem Besuch beginnen oder nur eine Tour von außen. Nach einem Spaziergang von ca. 6 km folgen Sie dem Weg um die überfluteten ehemaligen Steinbrüche, die mit geschnitzten Ohren, Mündern und Augen verziert sind, die das Nationaldenkmal des Abhörens darstellen. Das Dorf ist auch als letzter Wohnort des Autors von Der brave Soldat Švejk Jaroslav Hašek bekannt.

Schloss Lipnice nad Sázavou

Das kleine Dorf liegt auf einer Anhöhe, so dass der Blick auf seine dominante mittelalterliche Burg aus dem Jahr 1310 der Herren von Lichtenburg schon von Weitem ist. Sie finden es nur wenige Kilometer von Humpolec entfernt, das auf halbem Weg von Prag nach Brünn liegt, also ist es ein idealer Zwischenstopp, um sich nackt zu dehnen.

Schloss Lipnice nad Sázavou
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com
Schloss Lipnice
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com

Schloss Lipnice

Trotz der Renaissance-Umbauten hat es im Allgemeinen seinen gotischen Charakter bewahrt. Es wurde 1869 durch einen Brand zerstört, glücklicherweise wurde sein vollständiger Verfall durch den Klub der tschechischen Touristen verhindert, der es 1924 kaufte.

Schlosshof

Die Schlossführung findet separat, nur mit Plan, statt, sodass Sie gleich nach Ihrer Ankunft auf der Burg loslegen können. Bei einem Besuch sehen Sie den gesamten Schlosspark, einschließlich der Kapelle St. Vavřince, wo 1417 die ersten hussitischen Priester unseres Landes geweiht wurden, sowie ausgedehnte Keller mit dem ehemaligen Bankettsaal von Jindřich von Lipá oder dem Samson-Prismenturm mit einem 33 m tiefen Brunnen im Keller.

Schlosshof
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com

Steinbruch Troika

In der Nähe von Lipnice gibt es viele überflutete Steinbrüche nach dem Steinabbau. Sie sind kleine smaragdgrüne Oasen, umgeben von Wäldern. Nehmen Sie die Straße nördlich des Dorfes und Sie werden als erster auf einen der größten Steinbrüche treffen – Trojka.

Steinbruch Troika
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com
Der Mund der Wahrheit
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com

Der Mund der Wahrheit

Die Straße führt weiter zum Steinbruch Dvojka, der viel kleiner ist. Auf den ersten Blick ist der ungewöhnliche Ort der künstlerischen Ausarbeitung des Nationaldenkmals des geweihten Abhörens interessant. Das fast 3 Meter hohe Relief wurde am 7. September 2006 feierlich enthüllt. Der Autor ist der Bildhauer Radomír Dvořák. Das Werk ist lose vom Relief der Bocca della Verità (übersetzt als Mund der Wahrheit) im Vestibül der Kirche Santa Maria in Cosmedin in Rom inspiriert.

Bretschneiders Ohr
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com

Bretschneiders Ohr

Nicht weit entfernt finden Sie eine weitere Arbeit im Steinbruch Jednička. Bretschneiders Ohr ist das erste Relief des Nationalen Abhördenkmals und wurde am 23. Juni 2005 enthüllt. Der besondere Name wurde von der Figur eines Geheimpolizisten aus dem Buch Der brave Soldat Schweik inspiriert.

Golden gegen

Etwas weiter im Steinbruch Hřeben I. liegt Zlatý proti, das dritte enthüllte Relief des Nationalen Abhördenkmals vom 14. September 2007, das sich wie die anderen im ehemaligen Granitsteinbruch befindet. Der Autor des Werkes ist der Bildhauer Radomír Dvořák. Sie sind in einem etwa 2,5 m hohen Dreieck geschnitzt und tragen die goldene Inschrift Home and Enter.

Golden gegen
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com
Blick auf die Burg
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com

Blick auf die Burg

Auf dem Weg nach Zlatý vočí wandern Sie ein kurzes Stück am Damm entlang zwischen zwei Teichen. Von hier aus sieht man die Burg auf dem Hügel.

Die Ruinen des Weißen Turms

Am Ende des Rundweges um Lipnice, kurz vor der Rückkehr ins Dorf, stoßen Sie auf die Ruinen der fortgeschrittenen Festungsanlage der Burg. Es ist der sogenannte Weiße Turm.

Die Ruinen des Weißen Turms
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com

Schloss ragt aus der Ferne

Wenn Sie von einem Spaziergang zurückkommen, werden Sie von weitem von einer Burg auf einem unübersehbaren Hügel begrüßt. Es ist ein guter Orientierungspunkt während des gesamten Spaziergangs.

Schloss ragt aus der Ferne
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com

Denkmal für Jaroslav Hašek

Lipnice wurde der letzte Ort des Autors von Der brave Soldat Schwejk. Jaroslav Hašek zog nach dem Krieg in das Dorf und starb auch hier am 3. Januar 1923. Sein Museum wurde in einem Haus eingerichtet, das Hašek nach seiner Ankunft in Lipnice gekauft hatte. Das Museum wurde 1959 eröffnet.

Denkmal für Jaroslav Hašek
Autor: Dominika Charvátová © gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Praktische Information

Teil eines Gigalisten

Giga-Liste: Die schönsten Ausflüge in die Highlands

Die Region Vysočina an der Grenze von Böhmen und Mähren bietet viele schöne Ausflüge sowohl in die lokalen Städte und Denkmäler… Weiterlesen

Die schönsten Ausflüge in die Highlands
Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 1 Reisender

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder