Salzburg

Wanderung rund um den Untersulzbach-Wasserfall

Ein Spaziergang um den Wasserfall und durch ein wunderschönes Tal

Sie schrieb 2415 Artikel und beobachtet ihn/sie 242 Reisende
Wanderung rund um den Untersulzbach-Wasserfall
Eingefügt: 05.08.2023
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com
Passend für:
Touristen
Sie waren dort:

Von der Nordseite der Hohen Tauern erstreckt sich eine Reihe von Seitentälern. Eines davon ist das weniger besuchte Untersulzbachtal. Und am Ende stößt man auf den gleichnamigen, interessanten Untersulzbach-Wasserfall. Der Ausgangspunkt dieser schönen Wanderung liegt zwischen den Orten Rosental und Neukirchen am Großvenediger im Tal der Salzach. Von der Hauptstraße biegen Sie nach Sulzau ab und fahren dann bis zum Parkplatz beim Landhaus Schiedhof und Gasthof Schütthof. Auch ein Übernachten direkt hier im Apartment Emmi ist möglich . Von dort ist es nur noch ein kurzer Spaziergang bis zum Beginn des Rundgangs entlang des Wasserfalls.

Ankunft am Ausgangspunkt der Route

Nachdem Sie die Hauptstraße verlassen haben, ist es noch etwas mehr als einen Kilometer bis zum Ausgangspunkt des Weges zum Wasserfall. Auf dem Foto liegt links das Untersulzbachtal – abgeschlossen durch eine Felsschwelle mit Wasserfall. Rechts sieht man das größere und bekanntere Obersulzbachtal, wohin die bekannte Wanderroute zum Großvenediger führt

Ankunft am Ausgangspunkt der Route
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Der Ausgangspunkt der Route zum Wasserfall

Ausgangspunkt der Route ist Hotel, Restaurant und Bauernhof zugleich. Es gibt kostenlose Parkplätze. Aber es ist gut, den Besitzer auf dem Rückweg zu unterstützen, zum Beispiel mit einem Mittagessen oder anderen Erfrischungen.

Der Ausgangspunkt der Route zum Wasserfall
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Bergwerk

Nach etwa zweihundert Metern bequemem Wiesenweg erreichen Sie den Ausgangspunkt der Route. Der Rundweg um den Wasserfall ist zwei Kilometer lang und weist einen Höhenunterschied von fast 350 Metern auf. Selbstverständlich kann die Runde durch einen anschließenden Aufstieg talwärts verlängert werden. Neben den Wasserfällen stoßen Sie auch auf mehrere Überreste des historischen Bergbaus. In diesem Gebiet gibt es viele Tunnel, die Sie im Rahmen einer organisierten Tour besichtigen können.

Bergwerk
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Erster Blick auf den Wasserfall

Wir steigen auf der rechten Seite der Schlucht hinauf und bald eröffnet sich der erste Blick auf den Wasserfall, der in die enge Schlucht stürzt.

Erster Blick auf den Wasserfall
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Blick auf die Region

Schließlich eröffnet sich auch ein schöner Blick auf die Bergwiesen auf der anderen Seite des Salzachtals.

Blick auf die Region
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Zweiter Blick auf den Wasserfall

Der zweite und letzte Blick auf den Wasserfall auf dieser Seite der Schlucht ist nicht so berühmt. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie Felswände bewundern als einen Wasserfall.

Zweiter Blick auf den Wasserfall
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Die Hälfte des Grundkreises

Wir erklimmen eine Felsstufe und plötzlich öffnet sich vor uns ein klassisches Bergtal. Wir überqueren den Fluss auf der Brücke und haben praktisch die Hälfte der Grundstrecke hinter uns. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, weiter am Fluss entlangzugehen und die Grundwanderung zu verlängern.

Die Hälfte des Grundkreises
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Spazieren Sie am Fluss entlang

Der Spaziergang entlang des Flusses ist sehr angenehm und bietet wunderschöne Ausblicke. Nach einer Weile mündet der Fußweg in die Straße für Radfahrer.

Spazieren Sie am Fluss entlang
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Schaubergwerk Hochfeld

Von der Brücke sind es weniger als anderthalb Kilometer am Fluss entlang bis zum Schaubergwerk Hochfeld, wo Sie mit einem Führer die historischen Stollen in den umliegenden Bergmassiven besichtigen können. Hier kehren wir um und kehren auf dem gleichen Weg zurück zum Rundweg um den Wasserfall. Sie können jedoch noch viele weitere Kilometer durch das Tal bis zum Gletscher weiterfahren.

Schaubergwerk Hochfeld
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Aussichtspunkt Albert-Schell-Kanzel

Wir kehren auf dem gleichen Weg zurück, bevor wir uns dem zweiten Teil des Rundgangs anschließen, der weitere Aussichtspunkte bietet. Als erstes erwartet uns ein Blick in die Tiefe der Schlucht

Aussichtspunkt Albert-Schell-Kanzel
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com
Aussichtspunkt Knappenkanzel
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Aussichtspunkt Knappenkanzel

Nur wenige Meter daneben bietet sich ein weiterer Blick in die Tiefe

Steinwand
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Steinwand

Dahinter bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Felswand, die sich mehrere Dutzend Meter über dem Grund der Schlucht senkrecht erhebt. Da möchte man auf keinen Fall herunterfallen.

Blick von oben auf den Wasserfall

Dann kehren wir endlich zum Hauptwasserfall zurück, von dessen Spitze wir einen interessanten Ausblick haben.

Blick von oben auf den Wasserfall
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Schlucht und Wasserfall

Von einem anderen Aussichtspunkt aus können Sie sowohl den Wasserfall als auch die dramatische Schlucht darunter sehen

Schlucht und Wasserfall
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Wunderschöne Aussicht auf das Salzachtal

Von den Aussichtspunkten hat man nicht nur den Blick auf den Wasserfall, sondern auch einen wunderschönen Ausblick auf das Salzachtal.

Wunderschöne Aussicht auf das Salzachtal
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Ein fabelhafter Blick auf den Wasserfall

Der letzte Aussichtspunkt liegt direkt gegenüber, ist aber aufgrund der Menge an Wassersprühnebel in der Luft praktisch unsichtbar. Aber die Atmosphäre hier ist wie in einem Fantasyfilm.

Ein fabelhafter Blick auf den Wasserfall
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Jenseits der Schlucht

Wir verlassen den Wald am Rande der Schlucht, wo der Fluss bereits ruhig fließt und in wenigen Kilometern das Wasser der Salzach verstärken wird. Bis zum Auto sind es nur noch wenige hundert Meter.

Jenseits der Schlucht
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Artikel in der Nähe

Entfernung 11 km
Dorfbahn Königsleiten

Dorfbahn Königsleiten

Entfernung 15 km
Aufstieg zum Großvenediger Nordgrat

Aufstieg zum Großvenediger Nordgrat

Entfernung 15 km
Aufstieg zum Großvenediger normal

Aufstieg zum Großvenediger normal

Entfernung 17 km
Arbiskögerl

Arbiskögerl

Entfernung 24 km
Rosenalm

Rosenalm

Entfernung 29 km
Spaziergang Rudolfshütte Panoramaweg

Spaziergang Rudolfshütte Panoramaweg

Entfernung 29 km
Ein Ausflug rund um den Weißsee

Ein Ausflug rund um den Weißsee

Entfernung 29 km
Wanderung Weißsee - Kalser Tauern

Wanderung Weißsee - Kalser Tauern

Entfernung 29 km
Karl-von-Edel-Hütte

Karl-von-Edel-Hütte

Praktische Information

Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 0 Reisende

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder