Jordanien

Eine Tour durch Akaba

Die Metropole im Süden Jordaniens

Sie schrieb 2426 Artikel und beobachtet ihn/sie 243 Reisende
(1 Auswertung)
Eine Tour durch Akaba
Eingefügt: 04.05.2013
© gigaplaces.com
Sie waren dort:

Eine Tour durch die südjordanische Metropole – Aqaba – wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Zu den größten Monumenten zählen hier die Überreste einer mittelalterlichen Festung und einer schneeweißen Moschee. Sie können jedoch im Roten Meer schwimmen oder eine Glasbodenbootfahrt zu den Korallenriffen unternehmen.

Die Grenze zwischen Israel und Jordanien

Aqaba ist taktisch an einem Scheideweg platziert. Nur 11 km vom Zentrum entfernt im Westen befindet sich der Grenzübergang zu Israel, 22 km südlich zu Saudi-Arabien und vom Hafen aus eine Fähre nach Ägypten. Eine anständige Autobahn führt nach Amman und durch das Wadi Araba-Tal führt eine Straße zum Toten Meer. Wenn Sie aus Israel hierher kommen, gibt es einen Haufen überteuerter Taxis direkt vor der Grenze, die verkünden, dass sie sich an die von der Regierung festgelegten hohen Preise halten müssen. Wer also keinen weiteren Transport nach Aqaba (oder nach Petra, wenn man Israel nur für eine kurze Reise verlassen hat) hat, dem bleibt nichts anderes übrig, als diese exorbitanten Preise in Kauf zu nehmen. Zu Fuß wäre es ziemlich weit, ca. 10km lokale Wüste..

Die Grenze zwischen Israel und Jordanien
© gigaplaces.com

Al-Sharif Al-Hussein-Bin-Ali-Moschee

Das schönste Gebäude in Aqaba ist die schneeweiße Moschee, die 1975 erbaut wurde.

Al-Sharif Al-Hussein-Bin-Ali-Moschee
© gigaplaces.com

Al-Sharif Al-Hussein-Bin-Ali-Moschee

Die Moschee ist von allen Seiten wunderschön.

Al-Sharif Al-Hussein-Bin-Ali-Moschee
© gigaplaces.com

Öffentlicher Strand von Akaba

Der öffentliche Strand von Aqaba ist etwa sechshundert Meter lang und wird eher von Einheimischen als von Touristen besucht. Besonders für Frauen in Bikinis ist das Schwimmen hier unbequem, da einheimische Frauen ganz bedeckt baden. Und die einheimischen Männer in dieser Gegend beobachten intensiv westliche Touristen, obwohl sie gekleidet sind (es war sehr überraschend, dass dies in anderen Teilen Jordaniens nicht mehr der Fall war), so dass sich hier nur wenige Frauen den Mut trauen, einen Badeanzug mitzunehmen. Besser geht es zum Baden weiter nach Süden in Richtung Tala Bay, wo man schon ein paar Frauen in Bikinis findet, oder in Hotels mit Privatstränden untergebracht zu werden.

Öffentlicher Strand von Akaba
© gigaplaces.com

Boote mit Glasboden

Wenn Sie am Strand entlang laufen, sehen Sie viele kleine Boote mit Glasboden, die Sie, wenn Sie möchten, zu den Korallenriffen bringen. In Wahrheit werden Sie von dem kleinen Fenster am Boden des Bootes nicht viel sehen. Der Grundpreis beträgt etwa 20 JOD für eine halbe Stunde. Vom Strand aus ist ein riesiger Fahnenmast zu sehen. mit 130 Metern ist er der sechsthöchste Fahnenmast der Welt. Der Hafen und der industrielle Teil der Stadt sind vollständig in Sichtweite.

Boote mit Glasboden
© gigaplaces.com

Blick auf Eilat

Durch den Dunst können Sie das gegenüberliegende Ufer der Bucht sehen, an dem sich ein viel größerer Zwilling von Aqaba – das israelische Eilat – befindet.

Blick auf Eilat
© gigaplaces.com

Festung von Akabaaba

Von der Festung Aqaba vom Anfang des 16. Jahrhunderts war außer dem schönen Eingangstor nicht mehr viel übrig.

Festung von Akabaaba
© gigaplaces.com

Früher Abend am Strand

Mit der Zeit beginnt es immer mehr am Strand zu leben. Abends herrscht eine sehr schöne Atmosphäre, daher ist es schön, hierher zu kommen. Es gibt auch eine schöne Aussicht auf die Wüstenberge außerhalb der Stadt.

Früher Abend am Strand
© gigaplaces.com

Stadtstraßen

Die Stadt hat eine wirklich schöne Bergkulisse, besonders abends, wenn sie schön beleuchtet sind.

Stadtstraßen
© gigaplaces.com

Aqaba Rettich

In Aqaba ist es zum Beispiel kein Problem, Gemüse oder Obst zu bekommen, es gibt ziemlich viele Leute, die ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Radieschen verdienen.

Aqaba Rettich
© gigaplaces.com

Mobile-Shops

Das günstigste Obst und Gemüse kann man direkt bei geparkten Pick-Ups kaufen, die direkt auf der Straße stehen

Mobile-Shops
© gigaplaces.com

Bäckerei

Die Bäckereien hier haben eine ausgezeichnete Auswahl an Gebäck und Süßigkeiten zur Auswahl. Die Einheimischen kaufen es hier wirklich in Tüten, so dass ein Tourist, der ein oder zwei Stück kauft, es vielleicht lächerlich findet.

Bäckerei
© gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Artikel in der Nähe

Entfernung 1 km
Reise nach Akaba

Reise nach Akaba

Entfernung 5 km
Eilat und Umgebung

Eilat und Umgebung

Entfernung 13 km
Tala Bay

Tala Bay

Entfernung 38 km
Übernachtung im Wadi Rum

Übernachtung im Wadi Rum

Entfernung 40 km
Reiten in der Wadi Rum Wüste III.

Reiten in der Wadi Rum Wüste III.

Entfernung 41 km
Ein Ausflug in die Wüste Wadi Rum

Ein Ausflug in die Wüste Wadi Rum

Entfernung 41 km
Fahren von Aqaba - Wadi Rum - Petra

Fahren von Aqaba - Wadi Rum - Petra

Entfernung 42 km
Spaziergang zum Dorf Wadi Rum

Spaziergang zum Dorf Wadi Rum

Praktische Information

Teil einer Reiseroute

Artikel: Reise nach Akaba

Für die meisten Reisenden ist Aqaba und seine Umgebung der Anfang oder das Ende ihrer Reise durch Jordanien. Mehr als für… Weiterlesen

Reise nach Akaba
Teil eines Gigalisten

Giga-Liste: Die schönsten Ausflüge von Aqaba

Ganz im Süden Jordaniens liegt die Stadt Aqaba – das Ferienzentrum Jordaniens. Von Aqaba aus können Sie einen Ausflug nach Tala… Weiterlesen

Die schönsten Ausflüge von Aqaba
Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 1 Reisender

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder

Dagmar Titzová
09.02.2019 00:53
Gut