Slowakei

Aufstieg nach Rysy von Polen

Hinter dem höchsten Gipfel Polens

Sie schrieb 77 Artikel und beobachtet ihn/sie 5 Reisende
(5 Auswertung)
Aufstieg nach Rysy von Polen
Eingefügt: 16.10.2017
© gigaplaces.com
Sie waren dort:
Sie wollen dort:

Der Aufstieg nach Rysy von der polnischen Seite beginnt am Parkplatz in Lysá Poľana, der bereits um 7 Uhr voller Touristen ist, daher empfehle ich einen frühen Start, der Aufstieg selbst dauert ca. 6 Stunden (je nach Anzahl der Touristen ) und der Abstieg von der slowakischen Seite ca. 4 Stunden. Vor dem Klettern muss noch der Eintritt in den Nationalpark von der polnischen Seite bezahlt werden, der 5 Zloty oder 2 Euro kostet.

Weg vom Parkplatz

Weg vom Parkplatz nach Morský Oko

Weg vom Parkplatz
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Ansichten der Tatra

Nach einer Stunde Klettern werden die ersten Ansichten der Tatra gezeigt, wo wir versuchen zu schätzen, welcher Gipfel Rysy ist, wir haben viele Favoriten, aber später finden wir heraus, dass keiner von beiden richtig ist

Ansichten der Tatra
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Seeauge

Der Weg kommt später zur Hütte Morský Oko, die wir auf der Sonnenseite umfahren und den ersten leichten Anstieg erreichen.

Seeauge
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Froschturm

Über den Kugeln öffnet sich ein Blick auf den Frosch- und Hinca-Turm.

Froschturm
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Oberhalb von Czarny Stav

Der eigentliche Anstieg beginnt nach der zweiten Kugel, wo es noch keine Ketten gibt, aber die Straße beginnt schnell zu klettern.

Oberhalb von Czarny Stav
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Der erste Blick auf die Features.

Nach etwa zwei Stunden Klettern zeigen sich endlich die Features und das Klettern an den Ketten beginnt.

Der erste Blick auf die Features.
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Er tanzt

Am ersten schöneren Ort zum Entspannen bietet sich ein wunderbarer Blick auf Czarny Staw pod Rysami und Morskie Oko.

Er tanzt
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Letzter Anstieg

„Nur die letzten drei Runden“ und wir sind oben. Oben links auf der Folie sind die Funktionen, die endlich angezeigt werden.

Letzter Anstieg
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Ansicht der Funktionen

Der anspruchsvollste Aufstieg beginnt etwa eine Stunde unterhalb des Gipfels, wobei bei diesem Aufstieg nicht die Schwierigkeit des Geländes oder die technische Ausstattung der Route am anspruchsvollsten ist, sondern eine große Anzahl von Touristen, die auch undisziplinier­t sind.

Ansicht der Funktionen
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Der letzte Übergang.

Am Ende wird dieser kleine Felsen überquert, was sehr gefährlich ist, da keiner den Vorzug geben will und jeder zuerst durch ihn gehen will.

Der letzte Übergang.
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Blick von oben auf Polen

Blick von der Spitze der Tatra und der slowakisch-polnischen Grenze.

Blick von oben auf Polen
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Fernsicht

Von oben hat man eine herrliche Aussicht, vor allem auf die polnische Seite, wo es keine Berge gibt, die dies verhindern würden.

Fernsicht
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Wieder Perspektiven

Die Aussicht auf die umliegenden Tatra-Gipfel ist unverfälscht und es ist ein Problem, weiterzugehen und den Abstieg zu beginnen, aber am Ende sind wir dazu gezwungen, weil es immer mehr Touristen oben gibt.

Wieder Perspektiven
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com

Der Frosch tanzt

Der Blick auf die slowakische Seite bringt eine schöne Landschaft, ergänzt durch Žabie plesá, und zeigt auch die Abstiegsroute, die, wie bereits erwähnt, etwa 4 Stunden dauert, aber mit einem Besuch in Chata pod Rysmi kann es länger dauern.

Der Frosch tanzt
Autor: Marian Gabor © gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Praktische Information

Teil eines Gigalisten

Giga-Liste: Aufstiege auf die höchsten Berge europäischer Länder

Wenn Sie versucht sind, alle höchsten Berge Europas zu besteigen, erwarten Sie mehrere Jahre angenehmer Reise und Wanderungen,… Weiterlesen

Aufstiege auf die höchsten Berge europäischer Länder
Teil eines Gigalisten

Giga-Liste: Die schönsten Bergbesteigungen in der Slowakei

Die Slowakei bietet als sehr gebirgiges Land mit vielen touristisch erschlossenen Gipfeln zu jeder Jahreszeit wirklich schöne… Weiterlesen

Die schönsten Bergbesteigungen in der Slowakei
Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 5 Reisende

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder