Malaysia

Ausflug zum Kilim Karst Geoforest Park

Mangrovenausflug

Sie schrieb 2424 Artikel und beobachtet ihn/sie 243 Reisende
Ausflug zum Kilim Karst Geoforest Park
Eingefügt: 20.04.2024
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com
Passend für:
Ausflüge
Sie waren dort:
Sie wollen dort:

Der gesamte Nordosten von Langkawi ist vom herrlichen Kilim Karst Geoforest Park eingenommen. Es ist eines von drei großen Schutzgebieten in Langkawi. Dieses Gebiet wird auf der beliebten „Mangroven-Tour“ besucht. Die meisten Reisen beginnen morgens. Besser ist es, einen Privatausflug am Nachmittag zu unternehmen, wenn deutlich weniger Leute da sind. Hier sehen Sie wunderschöne Karstfelsen und Höhlen, Adler und Affen. Es gibt auch Fischfarmen, wo Sie zu Mittag essen und vielleicht sogar einen Stachelrochen füttern können.

Hafen in Tanjung Rhu

Es gibt mehrere Eingänge zum Schutzgebiet. Wir haben die westlichste in Tanjung Rhu genutzt. Sie können hierher im Rahmen einer organisierten Reise oder mit dem Taxi gelangen. Rechnen Sie damit, dass die Fahrt von Pantai Cenang hierher mehr als eine halbe Stunde dauern wird. Da wir am Nachmittag hier waren, waren fast alle Schiffe bereits im Hafen.

Hafen in Tanjung Rhu
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

In einer weiten Bucht

Zunächst segelt es durch weite Gewässer. Von der Region aus erwarten Sie wunderschöne Ausblicke auf die lokalen Hügelformationen. Sie können auch die ersten Fischerhäuser sehen, in denen Fische in untergetauchten Käfigen gehalten werden.

In einer weiten Bucht
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Moole und Mangroven

Die örtlichen Felsen liegen zwischen 50 und 200 Metern über dem Meeresspiegel. Die untere Etage wird von einem Mangrovenwald eingenommen.

Moole und Mangroven
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Kilim-Karst-Geowald-Kreuzfahrt

Das Schiff fährt grundsätzlich durch einen solchen Kanal, der sich allmählich verengt.

Kilim-Karst-Geowald-Kreuzfahrt
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Die Adler füttern

Eine der Attraktionen dieser Reise ist die sogenannte Adlerfütterung. Davon gibt es hier einige.

Die Adler füttern
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Ansichten vom Boot

Die Kreuzfahrt ist wirklich wunderschön – Mangroven, Felsen und hier und da ein Tier

Ansichten vom Boot
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Mangos

Ein Mangrovenwald mit seinen beeindruckenden Wurzeln

Mangos
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Cruisen durch die Schlucht

Da wir bei Ebbe hier waren, ging es bei der gesamten Reise vor allem darum, ob wir durch die Schlucht segeln würden. Es war knapp, aber es war geschafft.

Cruisen durch die Schlucht
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Krokodilhöhle

Eine weitere der kleineren Attraktionen vor Ort ist die Crocodile Cave, in der man bei Ebbe sogar schwimmen kann.

Krokodilhöhle
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Kelim Karstlandschaft

Ein Blick auf die typische lokale Landschaft. Schönheit!

Kelim Karstlandschaft
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Angelfarmen und Restaurants

Wir kommen an den Orten an, an denen es für alle lokalen Ausflüge eine Pause gibt. Es gibt mehrere schwimmende Angelfarmen und Restaurants. Hier können Sie sich eine große Auswahl an Fisch ansehen oder zu sehr günstigen Preisen essen.

Angelfarmen und Restaurants
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Die zweite Bucht

Jenseits der Fischerfarmen weitet sich die Landschaft wieder in die zweite Bucht hinein

Die zweite Bucht
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Eingang zur Fledermaushöhle

Die Reise geht weiter nach Kampung Kilim, wo sich ein weiterer großartiger Eingang zu dieser wunderschönen Gegend befindet. Wir fahren noch weiter zur berühmten Fledermaushöhle

Eingang zur Fledermaushöhle
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Fledermaushöhle

Die Fledermaushöhle ist relativ klein, aber dennoch interessant. Da es hier keinen Strom gibt, muss man zum Anzünden ein Mobiltelefon oder eine Taschenlampe verwenden. Wenn Sie das Licht direkt über sich richten, werden Sie buchstäblich Hunderte von Fledermäusen sehen.

Fledermaushöhle
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Fotospot

Von der Fledermaushöhle kehren wir auf dem gleichen Weg fast bis zu den Fischerfarmen zurück. Direkt vor ihnen geht er in einen weiteren Kanal über, der uns zum offenen Meer führt. Hier ist eine Inschrift auf einem Felsen und es gibt so ein Massenfotoshooting

Fotospot
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Der Rückweg über das Meer

An dem Schild wurden wir vor die Wahl gestellt, ob wir auf dem gleichen Weg oder über eine Abkürzung über das Meer zurückkehren wollten. Deshalb haben wir uns für das Meer entschieden, um noch mehr neue Ausblicke zu haben. Die Straße führt an einigen einsamen Stränden vorbei. Es ist ein ziemlicher Adrenalinstoß, wenn man den nördlichen Teil umsegelt und zum westlichen Luvteil gelangt, sodass das Boot buchstäblich über riesige Wellen springt, bevor es die große Bucht erreicht, in der wir die Kreuzfahrt begonnen haben. Eine wirklich tolle Reise.

Der Rückweg über das Meer
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Artikel in der Nähe

Entfernung 21 km
Schwimmen in Pantai Cenang

Schwimmen in Pantai Cenang

Entfernung 22 km
Gehen Sie zum 7-Brunnen-Wasserfall

Gehen Sie zum 7-Brunnen-Wasserfall

Entfernung 22 km
Schwimmen in Pantai Tengah

Schwimmen in Pantai Tengah

Entfernung 23 km
Aussichtspunkt Sky Bridge

Aussichtspunkt Sky Bridge

Entfernung 62 km
Schwimmen am Sunrise Beach

Schwimmen am Sunrise Beach

Entfernung 63 km
Schwimmen am Strand von Sanom

Schwimmen am Strand von Sanom

Praktische Information

Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 0 Reisende

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder