Spanien

Ein Ausflug in den Urbasa Nationalpark

Geheimnisvolle Hochebene

Sie schrieb 6 Artikel und beobachtet ihn/sie 1 Reisender
Ein Ausflug in den Urbasa Nationalpark
Eingefügt: 13.04.2017
© gigaplaces.com

Der Nationalpark Urbasa-Andía umfasst 21 Hektar in der Provinz Navarra. Es ist ein großes Plateau auf der Südseite, das von einem steilen Hang in das Valle de las Améscoas endet, wo der Fluss Urederra entspringt.

Weg zum Plateau

Von der Hauptstraße mit Serpentinen gelangt man auf das Plateau, wo sich auch ein Camp befindet

Weg zum Plateau
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Halbwilde Tiere in Urbasa-Andía

Hier finden Sie frei grasende Pferde, Kühe und Schafe auf den weiten Wiesen.

Halbwilde Tiere in Urbasa-Andía
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Bizarre Buchen in Urbasa-Andía

Buchen in bizarren Formen finden Sie hier. Früher wurden ihre zum Heizen verwendeten Zweige beschnitten. Dies gab ihnen lokalen Brennstoff, ohne den ganzen Baum zu fällen.

Bizarre Buchen in Urbasa-Andía
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Das steile Ende der Hochebene Urbasa-Andía

Auf der Südseite befindet sich ein steiler Hang mit einer schönen Aussicht auf die Region.

Das steile Ende der Hochebene Urbasa-Andía
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com

Steile Wände von Urbasa-Andía

In der senkrechten Wand sieht man die Adlernester, die über dem Abgrund kreisen. Laut Einheimischen ließen sie während der Regierungszeit von General Frankka ein unbequemes Regime fallen. Der Urederra River fließt in das Tal. Es lohnt sich, bis zur Quelle zu gehen.

Steile Wände von Urbasa-Andía
Autor: Petr Liška © gigaplaces.com
Applaus dem Autor des Artikels!
Teilt es:

Praktische Information

Vielen Dank!

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Bereits bewertet 0 Reisende

Warst du schon dort? Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Ort

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung abzugeben oder